bb_sandienst02.jpg
Helfer vor OrtHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Murnau
  2. Aufgaben
  3. Helfer vor Ort

Helfer vor Ort - Schnelleinsatzgruppe

Als "Helfer vor Ort" (HvO) kommen wir dann zum Einsatz, um bei einem Notfall die Zeit bis zum Eintreffen des hauptamtlichen Rettungsdienstes zu überbrücken. Denn bei einer Vielzahl von Notfällen ist es sehr wichtig nach kürzester Zeit qualifizierte Erste Hilfe zu leisten, um irreparable gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

In diesem Fall werden unsere Einsatzkräfte per Funkmeldeempfänger alarmiert, fahren dann zur Rettungswache und besetzen dort meist unseren Rettungswagen (RTW). Nach Rückmeldung mit der Integrierten Leitstelle Oberland rücken die Helferinnen und Helfer zum Notfallort aus, geben eine erste Lagemeldung an die Leitstelle ab und beginnen sofort die notwendigen lebensrettenden Maßnahmen. 

Nach dem Eintreffen des Regelrettungsdienstes erfolgt im Normalfall eine Übergabe des Patienten an das hauptamtliche Rettungspersonal, welches den Patienten dann in die nächstmögliche Klinik fährt.

Sind die hauptamtlichen Rettungsdienstfahrzeuge im Einsatz, kann es auch vorkommen, dass wir den oder die Patienten mit unserem RTW selbst in die Klink fahren. Dies erfolgt aber nur, wenn wir entsprechend dem bayerischen Rettungsdienstgesetz qualifiziert besetzt sind und nach offizieller Freigabe durch die ILS.

Darüber hinaus können wir auch als Teileinheit einer Schnelleinsatzgruppe (SEG) alarmiert werden. Dies ist immer dann der Fall, wenn größere Schadenslagen vorhanden sind und die originären Ressourcen im Rettungsdienst nicht ausreichend erscheinen. Zusammen mit anderen Teileinheiten stellen wir dann die SEG und unterstützen dadurch personell wie auch materiell.