buehnenbild_auftrag_zelck_drk.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
AuftragAuftrag

Sie befinden sich hier:

  1. Der Kreisverband
  2. Selbstverständnis
  3. Auftrag

Auftrag: das Humanitäre Völkerrecht

Das Rote Kreuz über Weihnachten

Wir wünschen Ihnen geruhsame Festtage
und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Der BRK Kreisverband Garmisch-Partenkirchen
ist zwischen den Feiertagen nicht besetzt.

Sie erreichen uns wieder
ab dem 2. Januar 2019 zu folgenden Öffnugszeiten:

Mi. bis Fr. jeweils 9.00 bis 12.00 Uhr.

Ab dem 7.1. 2019 gelten
wieder unsere üblichen Öffnungszeiten.

Es ist Aufgabe des Roten Kreuzes, die Regeln des humanitären Völkerrechts zu verbreiten, damit die Teilnehmer bewaffneter Konflikte sie im Ernstfall kennen und umsetzen können. Außerdem ist es Teil seines Auftrags, die Einhaltung des humanitären Völkerrechts durch die Parteien eines bewaffneten Konfliktes einzufordern.

  • Genfer Abkommen

    Die Genfer Abkommen sind Kernstück des humanitären Völkerrechts. Sie schützen Menschen vor Grausamkeit und Unmenschlichkeit in Kriegssituationen. Dies gilt insbesondere für Personen, die nicht (mehr) an bewaffneten Auseinandersetzungen teilnehmen.
    Weiterlesen

  • Leicht verständlich

    Als Essenz des humanitären Völkerrechts schützen die Genfer Abkommen Menschen vor Grausamkeit und Unmenschlichkeit im Krieg. Auf diesen Seiten werden die Genfer Abkommen und ihre Zusatzprotokolle in allgemeinverständlicher Sprache vorgestellt.
    Weiterlesen