AusbildungAusbildung

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz
  3. Rettungshundestaffel
  4. Ausbildung

Ausbildung

Die Ausbildung zum Rettungshundeteam

Ziel der Ausbildung ist die Einsatzfähigkeit des Rettungshundeteams und des Helfers, ein zuverlässig arbeitender Hund der Personen anzeigt und einen Hundeführer und Helfer, der seine fachspezifischen Fähigkeiten im Einsatzfall anwenden kann.

Für einen verlässlich arbeitenden Rettungshund wird eine stabile Basis an Hund-Mensch-Beziehung benötigt. Die innere Motivation des Hundes für diese Arbeit zu wecken und zu fördern ist unser Ziel.

Der Hundeführer bildet seinen Hund unter Anleitung und der Mithilfe des Ausbildungsteams je nach Sparte in Anzeigeverhalten, Gehorsam, Sozialverhalten, Geländegängigkeit und Gerätearbeit aus. Eine zielorientierte Führung (auch im Alltag) des Hundes sind notwendig, um einen zuverlässig arbeitenden Hund zu erhalten. 

Die Ausbildung ist zeitintensiv und beträgt je nach Veranlagung von Hund und Hundeführer etwa 2 - 3 Jahre. Es müssen im Verlauf verschiedene Prüfungen absolviert werden. Die Ausbildung an sich ist kostenfrei. Es besteht kein Recht auf Ausbildung.

Es finden regelmäßig Ausbildungen mit anderen Staffeln und Fortbildungen mit dem Bezirks- bzw. Landesverband statt.

Neben der Hundearbeit nehmen Hundeführer und Helfer auch an vielen weiteren Lehrgängen teil.