Blutspende03_1280x450.jpg
BlutspendetermineBlutspendetermine

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Blutspende
  3. Blutspendetermine

Im Alter kann man zu Hause vieles nicht mehr allein machen.
Man braucht viel Hilfe.
Kennen Sie das auch?
Dann beraten wir Sie gern zu dem Thema Senioren-Wohnen.

Erstspender können nach Entscheidung der Ärzte am Spendertag bereits Blut spenden. Bei der ersten Spende werden sie von einem anwesenden Arzt oder Ärztin untersucht und füllen einen Fragebogen auf. Ihr Blut wird vor der Verwendung untersucht. Infektionskrankheiten (z.B. AIDS, Hepatitis u.a.m.) können u.a. durch Blutpräparate übertragen werden. Deshalb dürfen spendewillige Personen, die selbst von entsprechenden Infektionskrankheiten betroffen sind, nicht zur Blutspende zugelassen werden. Das trifft auch für Angehörige zu, die im gleichen Haushalt leben. Sie können auch nach der Spende noch ihre Einwillligunganonym zurückziehen ohne dass Kosten für Sie entstehen.

Erstspender erhalten im Allgemeinen innerhalb von etwa zehn Tagen nach der ersten Spende einen Unfallhilfe- und Blutspenderpass, in dem die Blutgruppe vermerkt ist und den sie bitte künftig ebenso wie die Mehrfachspender zum nächsten Blutspendetermin mitbringen.

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an oder nutzen sie das umfangreiche Informationsangebot des Blutspendedienstes des Bayerischen Roten Kreuz. www.blutspendedienst.com/blutspende/spendeinfos/fragen-antworten