KajakWasserrrettung_1280x450-5753.JPG
WasserrettungWasserrettung

Sie befinden sich hier:

  1. Der Kreisverband
  2. Das Ehrenamt
  3. Wasserwacht
  4. Wasserrettung

Die Wasserwacht Bayern rettet ehrenamtlich Menschen aus Gefahren auf, im und unter Wasser. Unsere Wasserretter übernehmen während der Badesaison an stark frequentierten Gewässern Wachdienste. Mit unseren Schnelleinsatzgruppen sind wir in Minuten überall dort verfügbar, wo wir benötigt werden. Alle Wasserretter haben eine Ausbildung als Rettungsschwimmer. Viele verfügen über zusätzliche Quaifikationen, zum Beispiel als Bootsführer, Taucher oder Retter aus Notfallsituationen in Flüssen, Klammen und Bächen.

  • Tauchen

    Rettungstaucher retten und bergen Opfer von Unfällen im Wasser. Sie sind ausgebildete Rettungsschwimmer und verfügen über die zusätzliche Qualifikation als Rettungstaucher.
    Weiterlesen

  • Canyoning

    Die Rettung aus Klammen und Schluchten verlangt nicht nur Fähigkeiten als Wasserretter, sondern auch bergsteigerisches Können.
    Weiterlesen

  • Flussrettung

    Isar, Loisach und Ammer sind beliebte Bade- und Wildwasserparadiese für Rafter, Kajak- und Kanufahrer. Die Flussretter des BRK sind spezialisiert auf die schnelle Hilfe an Flüssen.
    Weiterlesen

  • Eisrettung

    Im Winter übernimmt die Wasserwacht die Eisrettung. Mit speziellen Hilfsmitteln wie Luftkissenbooten gelangen die Retter schnell an den Ort, an dem ein Verunglückter eingebrochen ist. Rettungstaucher mit Erfahrung im Eistauchen suchen und bergen unter der Eisoberfläche.
    Weiterlesen

Meldungen der Kreiswasserwacht

Wasserwacht Grainau feiert 70´Jähriges

Die Wasserwacht Ortsgruppe Grainau wurde bereits im Jahre 1948 gegründet. Seit dem Jahr 1973 bis zum heutigen Zeitpunkt leisteten Wasserwachtler der Ortsgruppe Grainau auf der heimischen Loisach, in Sterzing, in der Eisack Schlucht aktiven Wasserrettungsdienst bei den Wildwasser-Meisterschaften. Seit 1975 wird der Eibsee in der Badesaison von der Wasserwacht Grainau betreut. Die erste Wasserrettungsstation wurde 1976 erbaut. Für die optimale Betreuung des Eibsees und die schnellstmögliche Hilfe für die Badegäste ist, bis zum heutigen Zeitpunkt, das fünfte Motorboot im Einsatz. Weiterlesen

Großes Ehrenzeichen an Hans Schmidt verliehen

Hans Schmidt von der Bereitschaft Mittenwald kann auf 50 Jahre aktive Tätigkeit im Bayerischen Roten Kreuz zurückblicken. Dafür verlieh ihm jetzt Staatsminister Joachim Hermann in einer Feierstunde im Odeon im Bayerischen Innenministerium das Große Ehrenzeichen des Freistaats Bayern für 50 Jahre aktiven Dienst im Ehrenamt. Weiterlesen

35 Grad und es wird noch heißer

Das nahezu Bilderbuch-Sommerwetter zog am vergangenen Wochenende nicht nur viele Menschen in die Berge sondern auch an die wunderschönen Badeseen und Freibäder im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Unsere Wasserwachten hatten alle Hände voll zu tun. Weiterlesen

Neues Helfer-vor-Ort-Fahrzeug in Dienst gestellt

Die Wasserwacht Krün - Wallgau freut sich, jetzt wieder mit einem eigenen Fahrzeug für den Helfer-vor-Ort-Dienst zur Verfügung zu stehen. Weiterlesen

Aus zwei mach eins

Der Fahrdienst des Roten Kreuzes im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und der Hans Kriner Kranken-Mobilservice aus Seehausen fahren seit dem 1. Juli 2018 in eine gemeinsame Zukunft. Weiterlesen

So vermeiden Sie Badeunfälle

In vielen Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. An den vielen Badeseen im Landkreis herrscht wieder Hochbetrieb. Allerdings: 2017 sind allein in Bayern 86 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Die Wasserwacht hat ihre sechs Wachstationen deshalb vor allem an den Wochenenden und Feiertagen besetzt. Am Staffelsee organisiert Dominik Warnstorff die Rettung. Hier fünf Tipps, die Leben retten können. Weiterlesen

Helfen Sie uns helfen!

Das Rote Kreuz im Landkreis wirbt um neue Mitglieder. 2 Monate lang gehen Mitarbeiter von Tür zu Tür und stellen das Rote Kreuz vor. Fördermitglieder unterstützen unsere vielen ehrenamtlichen Helfer und können u.a. den dringend benötigten Neubau der Wache in Murnau unterstützen. Weiterlesen

Kämpfe in Daraa: Humanitäre Lage in Syrien verschärft sich für Zehntausende

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt angesichts der Zuspitzung der Kampfhandlungen im Südwesten Syriens um die Stadt Daraa vor verheerenden humanitären Folgen für die Zivilbevölkerung. „Die Kämpfe werden jeden Tag schlimmer. Wir sind sehr besorgt über die Sicherheit von zehntausenden Zivilisten, die im Süden des Bezirks um Daraa zwischen die Fronten geraten oder bereits auf der Flucht vor Gewalt sind. Eine anhaltende militärische Eskalation könnte die Vertreibung von etwa 200.000 Menschen aus den umkämpften Gebieten zur Folge haben“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit... Weiterlesen

Eine einsatzreiche Woche geht zu Ende!

Die Sonne scheint wieder und die Unwetter haben sich verzogen. Unsere Aktiven haben eine schwere Woche hinter sich, in der gefährliche, langwierige und belastende Einsätze zu bewältigen waren. Weiterlesen

Tag der Bundeswehr in Murnau

Am 9. Juni 2018 fand der Tag der Bundeswehr in der Werdenfelser Kaserne in Murnau statt. Die BRK Bereitschaft Murnau übernahm gemeinsam mit dem Sanitätsdienst der Bundeswehr die medizinische Absicherung der Veranstaltung. Weiterlesen

Seite 1 von 7.