KajakWasserrrettung_1280x450-5753.JPG

Wasserrettung

Wir retten Leben

Weiterlesen
Wasserwacht_1280x450-0136.JPG
Waserwacht_1280x450-6954.JPG
WasserwachtDie Wasserwacht Im Landkreis Garmisch-Partenkirchen

Sie befinden sich hier:

  1. Der Kreisverband
  2. Das Ehrenamt
  3. Wasserwacht

Die Wasserwacht des BRK

Ansprechpartner

Herr
Marc Lehmann

Tel: 0171 - 870 39 50
marc.lehmann@wasserwacht.bayern

 

 

 

Die Wasserwacht im Landkreis rettet Menschen vor dem Tod durch Ertrinken und aus Gefahren im Wasser.  Unser Motto: " Aus Spaß am Sport und Freude am Helfen"

In unserem Landkreis befinden sich neben den großen Flüssen Isar, Loisach und Ammer eine Vielzahl von kleineren Flüssen, Bächen, Weiern und Seen. Viele dieser Gewässer werden von Freizeitsuchenden genutzt.

An Riegsee, Staffelsee, Eibsee, Grubsee und Lautersee gibt es Wasserwacht-Wachstationen mit einem Wachdienst während der Badesaison. Außerhalb der Wachdienste gewährleistet die Wasserwacht die Sicherheit durch ihre  Schnelleinsatzgruppen. Das sind mobile Einheiten die rund um die Uhr sehr schnell bei Notfällen am und im Gewässer in den Einsatz gehen können. Zu den Aufgaben der Schnelleinsatzgruppen gehört auch die Wildwasserrettung, Canyonrettung oder der Einsatz von Rettungstauchern.

Prävention ist eine wichtige Aufgabe der Wasserwacht. Wir führen Schwimmkurse durch und qualifizieren Schwimmer zu Rettungsschwimmer. Die Verbreitung der Baderegeln dient der Vorsorge.

Eine aktive Jugendarbeit ist uns ein besonderes Anliegen, um bei den Jugendlichen den Schwimmsport und das Engagement für die Allgemeinheit zu fördern.

  • Unsere Ansprechpartner

    Die Kreiswasserwacht im Landkreis Garmisch-Partenkirchen stellt sich vor
    Weiterlesen

  • Jugendarbeit

    Jugendarbeit der Kreiswasserwacht
    Weiterlesen

  • Wasserrettung

    Die Wasserwacht im Landkreis rettet Leben auf, im und unter Wasser.
    Weiterlesen

  • Wachen

    An den großen Badeseen im Landkreis sorgt die Wasserwacht während des Sommers für Sicherheit. Hier liegen unsere Wasserwacht-Wachen.
    Weiterlesen

Schwimmen lernen mit der Wasserwacht

  • Ausbildungsangebote der Wasserwacht

    Die Wasserwacht bildet aktive Mitglieder kostenlos zu Rettungsschwimmern aus. Und natürlich können Sie bei der Wasserwacht auch schwimmen lernen. In einer unserer Kinder- und Jugendgruppen oder in einem Schwimmkurs unter Leitung erfahrener Schwimmlehrer.
    Weiterlesen


Angebotsfinder

Wasserwacht bei Ihrem Kreisverband vor Ort


Ursprünglich gegründet, um Menschen vor dem Tod durch Ertrinken zu retten, ist das Aufgabengebiet der DRK-Wasserwacht heute erheblich vielfältiger. In erster Linie widmet sie sich dem Wasserrettungsdienst, wobei rund 75.000 ehrenamtliche Aktive bundesweit die Badegewässer sichern – ob nun in Bädern, Seen, Flüssen oder an Küsten.

Schwimmunterricht und Umweltschutz

Neben der qualifizierten, professionellen Lebensrettung und Ersten Hilfe kommen die ehrenamtlichen Mitglieder der Wasserwacht auch in der Vorsorge zum Einsatz. So unterrichten sie jährlich über 60.000 Kinder, aber auch Jugendliche und Erwachsene im Schwimmen und Rettungsschwimmen. Ein weiteres Betätigungsfeld ist der Umweltschutz: Durch die Entfernung von Unrat aus Gewässern sowie die Pflege geschützter Biotope herrscht Ordnung und Sauberkeit rund ums kühle Nass.

Kooperation mit anderen Einsatzdiensten

Nahezu 80 Prozent aller Katastrophen haben ihren Ursprung in Starkregen und Unwetter. Die Wasserwacht ist Teil des komplexen Hilfeleistungssystems des Bayerischen Roten Kreuzes und arbeitet mit allen Einsatzdiensten im BRK eng zusammen. Sie hält für Hochwasserkatastrophen Wasserrettungszüge bereit, die mit Behörden und anderen Hilfs- und Wasserrettungs-Organisationen  eng zusammenarbeiten. Auch bei anderen Großschadensereignissen wird die Wasserwacht gerufen. Zu ihren Einsatzkräften zählen ausgebildete Wasserretter, Rettungstaucher sowie Teams mit speziellen Motorrettungsbooten. Sie kommen sowohl regional, überregional als auch länderübergreifend zum Einsatz und entsenden Fachberater für Hochwasser in die einzelnen Stäbe und Führungsgremien. Dem Engagement unserer Ehrenamtlichen ist es zu verdanken, dass immer weniger Menschen zu Schaden kommen. Helfen Sie doch mit! Sorgen Sie mit uns für Sicherheit an und in unseren Gewässern.