Aktuelle Pressemitteilungen Foto: A. Zelck / DRKS
MeldungenMeldungen

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service
  3. Meldungen

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

BRK Kreisverband Garmisch Partenkirchen

Ihr Kontakt zu uns:

Falkenstr. 9
82467 Garmisch-Partenkirchen
Telefon 08821-94321-0
Telefax 08821-2222
Mobil 0173-1683820
info@kvgarmisch.brk.de

Öffnungszeiten:

Montag
09:00 - 16:00 Uhr
Dienstag
09:00 - 13:00 Uhr
Mittwoch
09:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
09:00 - 13:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Aus zwei mach eins

Der Fahrdienst des Roten Kreuzes im Landkreis Garmisch-Partenkirchen und der Hans Kriner Kranken-Mobilservice aus Seehausen fahren seit dem 1. Juli 2018 in eine gemeinsame Zukunft. Weiterlesen

So vermeiden Sie Badeunfälle

In vielen Bundesländern haben die Sommerferien begonnen. An den vielen Badeseen im Landkreis herrscht wieder Hochbetrieb. Allerdings: 2017 sind allein in Bayern 86 Menschen beim Baden ums Leben gekommen. Die Wasserwacht hat ihre sechs Wachstationen deshalb vor allem an den Wochenenden und Feiertagen besetzt. Am Staffelsee organisiert Dominik Warnstorff die Rettung. Hier fünf Tipps, die Leben retten können. Weiterlesen

Helfen Sie uns helfen!

Das Rote Kreuz im Landkreis wirbt um neue Mitglieder. 2 Monate lang gehen Mitarbeiter von Tür zu Tür und stellen das Rote Kreuz vor. Fördermitglieder unterstützen unsere vielen ehrenamtlichen Helfer und können u.a. den dringend benötigten Neubau der Wache in Murnau unterstützen. Weiterlesen

Kämpfe in Daraa: Humanitäre Lage in Syrien verschärft sich für Zehntausende

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) warnt angesichts der Zuspitzung der Kampfhandlungen im Südwesten Syriens um die Stadt Daraa vor verheerenden humanitären Folgen für die Zivilbevölkerung. „Die Kämpfe werden jeden Tag schlimmer. Wir sind sehr besorgt über die Sicherheit von zehntausenden Zivilisten, die im Süden des Bezirks um Daraa zwischen die Fronten geraten oder bereits auf der Flucht vor Gewalt sind. Eine anhaltende militärische Eskalation könnte die Vertreibung von etwa 200.000 Menschen aus den umkämpften Gebieten zur Folge haben“, sagt Christof Johnen, Leiter Internationale Zusammenarbeit... Weiterlesen

Eine einsatzreiche Woche geht zu Ende!

Die Sonne scheint wieder und die Unwetter haben sich verzogen. Unsere Aktiven haben eine schwere Woche hinter sich, in der gefährliche, langwierige und belastende Einsätze zu bewältigen waren. Weiterlesen

Seite 2 von 2.