MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Presse & Service

Meldung

Rotes Kreuz und Bürgermeister im Landkreis kämpfen gemeinsam gegen Kürzungen bei Krankentransporten

In schöner Regelmäßigkeit werden im Landkreis Kapazitäten für Rettungsdienst und Krankentransporte gekürzt. Nun sollen laut einem Gutachten 50,5 weitere sogenannte Vorhaltestunden gestrichen werden. Der Geschäftsführer des Kreisverbandes Garmisch-Partenkirchen des Roten Kreuzes, Klemens Reindl warnt vor den Folgen weiterer Einschnitte. Die Bürgermeister im Landkreis unterstützen ihn mit einer gemeinsamen Resolution, die sie einstimmig auf einer Sitzung des Gemeindetages beschlossen haben.